Leroi & Herzer

Deux Nous

Leroi-Herzer haben die Mission des Tangos verinnerlicht: In zahllosen Konzerten und zwei CDs haben sie den Tango in seiner reinen und traditionellen Form gespielt, studiert, durchdrungen und geatmet. Und so sind sie von virtuosen Interpreten des Genres zu sensiblen Komponisten gereift, die jetzt mit ihrem dritten Album „Deux Nous“ ihre eigene Stimme erheben – mit elf Eigenkompositionen, die variantenreich, überraschend und oft auch augenzwinkernd die vielfältigen Abzweigungen des Tango-Stammbaums durchspielen: Vom Tango Clásico bis zum als „Far West“ klassifizierten „Django’s Tango“, vom Finnischen Tango bis zu den launischen Tango-Cousinen Vals und Milonga.
Ja, das Leben ist traurig, aber so traurig nun auch wieder nicht.

Laurent Leroi – Akkordeon
Michael Herzer – Kontrabass

Leroi-Herzer: Deux Nous, Fizz-Records FR 5831 © 2014

Leroi & Herzer

Como Dos Extranos

Ein Fremder auf dieser Welt zu sein – ein Gefühl, das immer mal wieder jeden von uns beschleicht, der nicht allmorgendlich einen „Positiv-Denken- Psycho-Ratgeber“ frühstückt.
In diesem Sinne bietet „Como dos extraños“, die neue CD des Tango-Duos Leroi – Herzer die profunde und herzerreissende Partitur für alle, die manchmal, häufig oder immer von der heftigen Sehnsucht nach etwas anderem erfüllt sind. So wie einst die Einwanderer nach Argentinien, die in den Bars und Cafés von Bueno Aires den Tango erfunden haben.
Geradlinig, präzise, uneitel und zum Vergehen schön: das sind die Prädikate dieser Musik, das macht sie so hörenswert – und vor allen Dingen auch uneinge- schränkt tanzbar, wie versierte Tangotänzer in der ganzen Republik den beiden Musikanten immer wieder bescheinigen.
Kein Zweifel, hier ist er: Der leidenschaftliche Soundtrack zur Dauerkrise des Abendlandes – und ein Programm, das in kleiner Besetzung die ganz großen Gefühle abruft!
Sie kommen als Fremde und sie gehen als Freunde – aber aufhalten können wir sie nicht…

Laurent Leroi – Akkordeon
Michael Herzer – Kontrabass

Leroi-Herzer: Como Dos Extranos, Fizz-Records FR 5825 © 2009

Leroi & Herzer

Tangos

Das Debut – Tango in seiner reinsten Form. So mag er Anfang des letzten Jahrhunderts aus den Kneipen der Vorstädte von Buenos Aires geklungen haben: roh und ungeschminkt – die hörbar gemachte Gefühlswelt von Einwanderern und Geächteten, die von Traurigkeit, Sehnsucht und Einsamkeit geprägt war.
In diesem Geist bringen Laurent Leroi und Michael Herzer Tango auf den Punkt – wunderschön, schlicht und schnörkellos mit Akkordeon und Kontrabass.

Laurent Leroi – Akkordeon
Michael Herzer – Kontrabass

Leroi-Herzer: Tangos, Fizz-Records FR 5819 © 2006

www.leroi-herzer.de